bestickte Poloshirts mit Logo

bestickte Poloshirts mit Logo

Bei uns finden Sie bestickte Poloshirts mit Logo zu fairen Preisen und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten.

Ein selbst designtes Poloshirt gehört nach dem klassischen T-Shirt zu den beliebtesten Kleidungsstücken bei den schweizer Bürger. Es ist zeitlos und gleichzeitig modisch, dezent und elegant. Es spiegelt nicht den Freizeitlook wider wie ein Shirt und ist wahrscheinlich genau deshalb auch für feinere Anlässe geeignet. Ein Polo erinnert immer ein wenig an eine Kombination von Hemd und T-Shirt. Kurze Ärmel mit Kragen und Druckknöpfen.

Ob Damenpolo oder Herrenpolo – Nicht nur für den privaten Gebrauch und für Freizeitaktivitäten kann man sich ein Poloshirt besticken, sondern auch als Vereinsbekleidung, als Geschenk für einen lieben Menschen, als Dienst- und Servicekleidung im Dienstleistungssektor oder als besticktes Kleidungsstück für einen Junggesellenabschied. Produkte in unterschiedlichen Stilrichtungen ermöglichen eine Anpassung an jeden Anlass.

weitere Informationen über Poloshirts finden Sie hier.

Poloshirts sind seit Jahrzehnten der Klassiker für Business und Freizeit, der zu fast jedem Anlass getragen werden kann. Mit einem Polo lassen sich hoher Tragekomfort und Stilsicherheit in einem kombinieren. Dank des charakteristischen Schnittes eignen sich Poloshirts ideal, um für Wiedererkennung zu sorgen.

Die Geschichte des Poloshirts

Seinen Ursprung hat das Polohemd bereits Anfang des 20. Jahrhunderts in Indien. Damals noch in optisch abgewandelter Form, trugen Polospieler in Indien aufgrund der subtropischen Temperaturen ein leichtes und etwa hüftlanges Trikot. Daher auch der Name Poloshirt. Dieses ähnelte optisch dem heutigen klassischen Hemd. Damit der Kragen während des Spiels nicht im Wind flatterte und die Spieler ablenkte, versah man die Kragenspitzen mit Knöpfen um sie am Shirt zu befestigen – der sogenannte Button-Down-Kragen. Für die heutige moderne Form ist der französische Tennisspieler René Lacoste verantwortlich. Während in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts die meisten Tennisspieler noch langärmelige Hemden trugen, erfand Lacoste, der den Spitznamen „das Krokodil“ hatte, das heutige luftige Shirt aus Baumwoll-Pikee.